Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Annahme als Doktorand/in

An der MLU ist seit 2015 die verbindliche Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand an den Fakultäten universitätseinheitlich durch die „Allgemeinen Bestimmungen für Promotionsordnungen an der MLU“ geregelt.
Für den Antrag auf Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand steht über das Löwenportal – das zentrale Onlineportal der MLU – ein Formular zur Verfügung. Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise auf den entsprechenden Internetseiten der Fakultäten.

Den Antrag auf Annahme als Doktorand/in können Sie hier stellen.

Mit der Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand wird durch die jeweilige Fakultät die grundsätzliche Bereitschaft erklärt, die Doktorandin bzw. den Doktoranden bei der Erstellung der Dissertation zu betreuen und diese nach Fertigstellung zu begutachten. Darüber hinaus wird durch die Annahme als Doktorandin bzw. Doktorand förmlich festgestellt, dass die Doktorandin bzw. der Doktorand nach Fertigstellung ihrer bzw. seiner Dissertation zum Promotionsverfahren zugelassen wird, falls sie bzw. er die für die Zulassung zum Promotionsverfahren erforderlichen Unterlagen vorlegt.

Wir empfehlen, den Antrag auf Annahme möglichst zeitig mit Beginn der Arbeit an der Dissertation zu stellen. Dies gilt insbesondere für Promovierende, die ihren Masterabschluss im Ausland erworben haben, denn dieser wird während der Antragsbearbeitung auf Gleichwertigkeit zu einem deutschen Master geprüft. Die Gleichwertigkeit ist die formale Voraussetzung für eine Promotion in Deutschland/Halle.

Für diese sogenannte Äquivalenzprüfung reichen Sie bitte in Ihrem zuständigen Dekanat folgende Unterlagen ein:

  • Beglaubigte Kopien aller erworbenen Hochschul- bzw. Universitätsabschlüsse, z.B. Bachelor- und/oder Masterabschluss bzw. Diplom. Bitte reichen Sie eine beglaubigte Kopie in der Originalsprache und eine beglaubigte Übersetzung auf Deutsch oder Englisch ein. (Dokumente in deutscher oder englischer Sprache bedürfen keiner Übersetzung).
  • Beglaubigte Kopien Ihrer Studienleistung in der Originalsprache und eine beglaubigte Übersetzung auf Deutsch oder Englisch.

Zum Seitenanfang