Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Aktuelle Infos

Nächste Exkursion 03 November 2018

Am 03. November entdecken wir die Straße der Romanik bei einer Wanderung von Schkopau nach Merseburg. Dort besichtigen wir neben der historischen Altstadt den Dom und den "Tiefen Keller".

International PhD Meeting 2018 und Seminar "Team communication" – Anmeldefrist verlängert!

Wir möchten Euch recht herzlich zum diesjährigen Willkommenstreffen "International PhD-Meeting 2018" am 12. Oktober 2018 einladen. Anmeldungen hierfür sind noch bis Donnerstag, den 11.10.2018 möglich.

Die Anmeldefrist für den Workshop „Team Communication“, der am 19. Oktober 2018 stattfinden wird, wurde auf den 8.10.2018 verlängert.

[ mehr ... ]

Wintersemester 2018/19: Deutschkurse für internationale Promovierende, Postdocs und deren Partner/innen

Das PhD Network bietet im kommenden Semester wieder Deutschkurse auf den Stufen A1 bis C1 für den genannten Personenkreis an. Die  Kurse werden von erfahrenen Lehrkräften geleitet und finden zweimal pro  Woche in den Abendstunden statt.

Weitere Informationen zu den Kursen und zur Anmeldung:

[ mehr ... ]

Englisch-Sprechstunde

Sie schreiben Ihre Dissertation auf Englisch? Wir bieten wir im Rahmen des PhD Networks ab April wieder eine  Englisch-Sprechstunde mit einer anglophonen Muttersprachlerin an.  Ziel ist es, anhand eines kurzen Textausschnitts Ihrer Dissertation für eventuell wiederkehrende sprachliche Fehler sensibilisiert zu werden und Tipps für einen besseren Schreibstil zu erhalten.

Die Sprechstunden finden von April bis Juli 2018 zweimal pro Monat von 15:00 bis 17:30 Uhr in den Räumlichkeiten des International Office statt.

Letzter Termin im Sommersemester 2018: 17.07.


Bitte reservieren Sie einen Termin per E-Mail an , indem Sie Ihren Wunschtermin und Uhrzeit nennen. Spätestens 1  Woche vor dem Termin bitten wir um Zusendung eines zu besprechenden Ausschnitts  Ihrer Arbeit im Umfang von ca. 4-5 Seiten. Falls Sie spezielle Fragen haben,  leiten wir sie ebenfalls gerne an die Beraterin weiter.

Ausschreibung: Vergabe von Promotionsabschlussstipendien zur Förderung ausländischer Nachwuchswissenschaftlerinnen

Um den Abschluss von weit fortgeschrittenen Promotionsprojekten von ausländischen Nachwuchswissenschaftlerinnen zu ermöglichen, vergibt das Prorektorat für Struktur und strategische Entwicklung zum 01.10.2018 Promotionsabschlussstipendien für ausländische Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Martin-Luther-Universität. Gefördert werden können nur ausländische Promotionsstudentinnen für eine Förderdauer von bis zu 6 Monaten. In besonders begründeten Härtefällen ist eine Verlängerung der Förderdauer um max. weitere 6 Monate möglich.

Kandidatinnen müssen sich zum Zeitpunkt der Antragstellung in der Endphase ihrer Promotion befinden, als Doktorandin an der Martin-Luther-Universität eingeschrieben sind, zeitlich befristet zum Zwecke der Qualifikation in Deutschland leben und von existenzieller Unsicherheit (z. B. Auslaufen des Stipendienvertrages) bis zur Abgabe der Dissertationsschrift betroffen sind.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Doktorandinnen gute Leistungen erbracht haben und innerhalb des beantragten Förderzeitraumes die Promotionsschrift einreichen bzw. in Ausnahmefällen verteidigen. Dem Antrag muss eine Stellungnahme der betreuenden  Hochschullehrerin/des betreuenden Hochschullehrers beigefügt werden.

Anträge sind bis zum 22. Juni 2018 einzureichen an:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prorektorat für Struktur und strategische Entwicklung

Prof. Dr. Wolfgang Auhagen

06099 Halle

Mehr Informationen finden Sie hier.

Nächste Exkursion am 30. Juni 2018

Wanderung in der Saale-Unstrut-Gegend

Anmeldungszeitraum vom 30. Mai bis 27. Juni 2018 über Contactus.

[ mehr ... ]

Nächste Exkursion am 21. April 2018

Im Fokus: Jena

Anmeldungszeitraum vom 4. bis 15. April 2018 über Contactus.

[ mehr ... ]

Frist verlängert: Anmeldung für Deutschkurse für internationale Promovierende und Postdocs im Sommersemester 2018 jetzt möglich!

Wir freuen uns, im Sommersemester 2018 wieder insgesamt fünf Kurse auf den Niveaustufen A1, A2, B1, B2 und C1 anbieten zu können.

Frist verlängert: Anmeldungen sind ab sofort und bis zum 15. März 2018 möglich. Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Mehr Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Nächste Exkursion am 27. Januar 2018

Region der Kontraste: Industrie- und Filmmuseum Wolfen und Barockschloß Delitzsch

Anmeldungszeitraum vom 11. bis 18. Januar 2018 über Contactus.

[ mehr ... ]

Ausschreibung: Promotionsabschlussbeihilfen und Lehr- und Forschungsassistenzen 2018 (Frist: 15.1.2018)

Promotionsabschlussbeihilfen verfolgen das Ziel, ausländischen Promovierenden, die ohne eigenes Verschulden in Not geraten sind, den Promotionsabschluss zu ermöglichen. Die Beihilfe wird in Form eines Stipendiums von bis zu 6 Monaten mit einem monatlichen Satz in Höhe von 400 € gezahlt. Mehr Informationen hier.

  • Abschlussbeihilfen speziell für Frauen vergibt das Rektorat für Struktur und strategische Entwicklung im Rahmen der Frauenförderung. Bewerbungsfrist ist der 20. Januar. Details finden Sie hier.

Promovierende mit Lehr- und Forschungsassistenzen unterstützen Lehre und Forschung an den Fakultäten, z.B. durch eigene Lehrveranstaltungen, die Betreuung studentischer Projekte, Datenerhebung und -auswertung oder durch die Anfertigung von Publikationen und Konferenzbeiträgen. Assistenzen können eine befristete Teilfinanzierung der Promotion darstellen. Mehr Informationen hier.

Neuer Leitfaden für Promovierende

Wir freuen uns, Euch mitzuteilen, dass die Universität Halle einen neuen Leitfaden für Promovierende hat!
Er kann hier als PDF heruntergeladen oder zu den Sprechzeiten in Papierform im International Office abgeholt werden.
Im Leitfaden sind viele nützliche Informationen zur Promotion an der MLU, Beratungs- und Unterstützungsangebote der Universität und alles rund um das Leben in Halle enthalten.

WICHTIG: Neuerung bei der Krankversicherung für Promovierende aus Nicht-EU/EWR-Staaten mit Stipendium

Seit Ende letzten Jahres ist es für Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Nicht-EU/EWR-Staaten kaum noch möglich, sich in Deutschland gesetzlich versichern zu lassen. Mehr   

Newsarchiv

Zum Seitenanfang